Herzlich Willkommen im einzigen (deutschsprachigem) Picaxe-Forum.

Der Ursprung dieses Forum reicht bis in das Jahr 2008 zurück


Grundsätzliche Frage - Modelleisenbahn

#1 von BoomBoomMagic , 27.01.2020 14:36

Auch wenn ich aus den verschiedensten Gründen hier kein "Eisenbahn-Wunderland" haben werde , habe ich mir doch schon hier und da für eine fiktive Umsetzung Gedanken gemacht.

Meine Eisenbahn läuft hier ohne Schienenstrom.
Die Märklin My World bezieht die Spannung für die Treibwagen vom fest angehängten Tender (Batteriewagen) und wird per FB dann gesteuert.

Darum würde mich mal grundsätzlich interessieren wie so eine Eisenbahn funktionert ?
Schickt man die Spannung vom Trafo auf die Schienen und die Loks haben unten Abnehmer oder gar die Räder ?
Heißt das , wenn ich langsam fahren will wird wenig Spannung auf die Schienen gegeben und fürs schnell fahren dann eben mehr ?
Wenn dem so wäre , würden ja alle Loks auf dem selben Schienenkreis das gleiche Tempo haben ?

Vielleicht kann mir das jemand in relativ kurzen Worten näher bringen ?


***Lieber 2x mehr lesen , als 1x dumm fragen ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Grundsätzliche Frage - Modelleisenbahn

#2 von Naubaddi , 27.01.2020 15:19

Meine Kenntnisse bei Eisenbahnen sind ein paar Jahrzehnte alt;

* bei TRIX hatten die Schienen 2 Anschlüsse, ein Trafo eine Lok
* bei Märklin hatten die Schienen 3 Anschlüsse, so konnten schon 2 Loks auf einem Gleis fahren

Heute wird es wohl wie bei den neuen Carrera-Bahnen sein;

* digital mit voller Dauerspannung auf den Schienen und jedes Fahrzeug hat einen Decoder, bis zu 8 Fahrzeuge sind auf der Bahn möglich

Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: Grundsätzliche Frage - Modelleisenbahn

#3 von Naubaddi , 27.01.2020 15:42

Da war mal was, ein Carrera digital Auto mit so einem Decoder. Da wir nur analog fahren wurde der Decoder ausgebaut, die LED auf der Platine ist (glaube ich) zum schalten der Weichen/Kreuzungen... was man mit einem Knopf am Drücker macht.



Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: Grundsätzliche Frage - Modelleisenbahn

#4 von BoomBoomMagic , 27.01.2020 15:56

Ach so , ... so etwas wie Frequenzauflagern.
Die Spannung der Schienen laufen , sagen wir mal mit 60Hz und parallel wird dieser Frequenz eine weitere aufgesetzt mit z.B. 800Hz für die digitalen Signale der Fahrzeuge.

Da kommt mir doch gleich die Frage :
Kann man das nicht auch analog hinbekommen ?

Zumindest das Einfahren in den Bahnbereich.
Das man diesen "Abschnitt" so gestalten kann , das zwar volle Power auf die Gleise liegt aber im Bereich Bahnhof wird sowohl stetig reduziert , als auch später wieder stetig angestiegen ??

Ich denk , wenn man das alles rein digital macht , geht mir das zu sehr in professionelle als auch ins professionelle Geld
Da bleibt das "Handwerk" zu sehr auf der Strecke


***Lieber 2x mehr lesen , als 1x dumm fragen ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Grundsätzliche Frage - Modelleisenbahn

#5 von Kabelratte , 28.01.2020 08:20

Hallöchen, meine Modellbahn (MB) ist ein Zweileitersystem (Analog), das heist "Gleichstrom". In Fahrtrichtung ist die rechte Schiene Plus und die linke Minus. Gesteuert wird das ganze über einen Trafo der sekundär 14 V AC / 4 Amp bringt. Von dort zur PWM-Platine die das ganze auf 12 V DC /1,4 Amp. Fahrstrom regelt. Die PWM-Platine ist so aufgebaut das ich die Geschwindigkeit des Anfahren und Abbremsen einstellen kann. Ein Not-Taster bringt das ganze zum Stop z.B. Kurzschluß. Ein Schalter ist für den Rangierbetrieb vorhanden, das heißt die Geschwindigkeit wird reduziert aber der Motor hat Power. Um einen zweiten Zug auf den gleichen Gleis fahren zulassen kommt die Oberleitung in's Spiel. Das heißt eine PWM-Platine mehr. Plus ist der Fahrdraht, Minus linke Schiene und damit die sich nicht gegenseitig vom Gleis schieben wird ein Blockstellensystem eingesetzt. So das wär's in groben zügen.
Kabelratte

Kabelratte  
Kabelratte
Beiträge: 34
Registriert am: 22.12.2019


RE: Grundsätzliche Frage - Modelleisenbahn

#6 von BoomBoomMagic , 28.01.2020 11:01

mh .... also ich würde das alles bissel autarker gestalten ...




Ich würde den Bereich der Gleise am Bahnhof vom Rest des Stromnetzes erst mal trennen.
Die Gleise vorher und hinterher wieder verbinden.

Dann per Kontakt einem Mikrocontroller mitteilen wenn ein Zug einfährt.
Per Mikrocontroller dann selber ein PWM generieren das den Zug stetig langsamer fahren läßt ,
bis zum Haltesignal.
Nach einer gewissen Wartezeit wieder das PWM ansteigen lassen , bis der Zug wieder auf den regulären Gleisen fährt.
Die Unterbrechung brauch ja lediglich 2mm sein und die rollt der Zug bei voller Fahrt dicke drüber.

Wäre so meine Idee.
Das könnte man dann auch auf anderen Abschnitten nutzen , vielleicht nicht für Stillstand, aber als Langsamfahrt -
und es ist völlig autark und unabhängig von den anderen etwaigen Zügen.


***Lieber 2x mehr lesen , als 1x dumm fragen ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Grundsätzliche Frage - Modelleisenbahn

#7 von Kabelratte , 28.01.2020 14:34

Hallöchen, es reicht doch aus wenn du ein Gleis trennst. Bei meiner MB habe ich einen (Schiebe-Poti ca. 1-2 Watt) Widerstand eingesetzt. Ein Gleis wird zweimal getrennt und an einer Trennung kommt der Widerstand zur Überbrückung ran. Da er Regelbar ist kann die Geschwindigkeit angepasst werden. Ach so, kalkuliere bitte ein das der Fahrstrom bei Märklin AC ist und andere sind DC. (Warum schreibe ich das du weißt das bestimmt).
Kabelratte

Kabelratte  
Kabelratte
Beiträge: 34
Registriert am: 22.12.2019


RE: Grundsätzliche Frage - Modelleisenbahn

#8 von BoomBoomMagic , 28.01.2020 18:41

da hat man schon die Möglichkeit durch einen Mikrocontroller das etwas "luxioröser" zu gestalten ,
und dann nimmst nen banales Schiebepoti und regelst des manuell ?


***Lieber 2x mehr lesen , als 1x dumm fragen ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Grundsätzliche Frage - Modelleisenbahn

#9 von Naubaddi , 28.01.2020 19:01

Nabend, mir gefällt die Idee mit der Einfahrt am Bahnhof, da kann man auch noch andere Dinge mit koppeln wie z.B. eine Durchsage der Zug X ist an Gleis Y, ein Signal bevor der Zug losfährt...

Zitat von BoomBoomMagic im Beitrag #6
...Die Unterbrechung brauch ja lediglich 2mm sein und die rollt der Zug bei voller Fahrt dicke drüber...


Kann mich erinnern das es Kunststoff Verbinder für Gleise gab um den Stromkreis zu unterbrechen, das war auch etwa 1-2mm und es hat gereicht. So konnte man ein Ausweichstück machen auf dem ein zweiter Zug stand oder 2 Gleisanlagen mit einer Verbindung, dann konnte man schon mal 2 Züge fahren lassen.

Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: Grundsätzliche Frage - Modelleisenbahn

#10 von Kabelratte , 29.01.2020 12:19

Zur Frage Nr.8 von BBM, ich benutze den Schiebepoti um den Zug bei einen Gefälle leicht abzubremsen denn sonst rauscht er den Berg mit überhöhter Geschwindigkeit runter. Was natürlich Mist ist, wenn der Zug den Berg hoch fährt. Aber, auch das habe ich ganz einfach gelöst. Meine MB ist zweigleisig, einer fährt rechts lang und der andere links. Die Fahrtrichtung ist zwangsweise vorgegeben. Bei einer Digitalen Anlage gibt es sowas nicht, da kannst fahr'n wie de willst.
Kabelratte

Kabelratte  
Kabelratte
Beiträge: 34
Registriert am: 22.12.2019


RE: Grundsätzliche Frage - Modelleisenbahn

#11 von BoomBoomMagic , 29.01.2020 17:43

Ja , man muss sich wohl echt überlegen was man bauen mag.
2 Gleisig analog , oder 1 Gleisig digital ....
überhaupt , analog oder digital ...
denke mit 500 € bist grad mal beim Einsteiger Set :-(


***Lieber 2x mehr lesen , als 1x dumm fragen ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Grundsätzliche Frage - Modelleisenbahn

#12 von Naubaddi , 29.01.2020 23:15

Die Frage ist berechtigt und zugleich nicht einfach zu beantworten, bei unserer Carrera-Bahn stehe ich auf analog weil bei digital durch Weichen, Kreuzungen... die Autos aneinander geraten können (Wer bremst verliert). Bei einer Eisenbahn könnte ich mir digital vorstellen, da geht es ja nicht um ein Rennen zu gewinnen ;-).

Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


   

Kleine Spielerei mit Servo ...
Was die Welt nicht brauch ....

Picaxe Editor 5.5.5 Download
Update auf Picaxe Editor 5.5.6 Download
Picaxe Editor 6.x.x.x Download
Manual1.pdf        -      Grundwissen Download
Manual2.pdf        -      Befehle Download
Manual3.pdf        -      Beispiele Download


Press [Backspace] for back to Menu


Counter
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz