Herzlich Willkommen im einzigen (deutschsprachigem) Picaxe-Forum.

Der Ursprung dieses Forum reicht bis in das Jahr 2008 zurück


3D Drucker

#1 von BoomBoomMagic , 14.08.2021 13:41

Hat schon jemand Erfahrung mit 3D UV Drucker , vorzugsweise Creality ??


***Lieber 2x mehr lesen , als 1x dumm fragen ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: 3D Drucker

#2 von Joe Patroni , 15.08.2021 11:10

Hab zwar generell keine Erfahrungen mit dieser Drucktechnik, könnte mir aber vorstellen, dass das mit "Sauerei" und Gestank verbunden ist, viel Reinigungsaufwand und evtl. auch einen regelmäßigen Durchsatz erfordert, wenn das Harz nicht eintrocknen soll... (?)


------------------------------------------------
Danke und Gruß
Joe

 
Joe Patroni
Beiträge: 86
Registriert am: 28.01.2019


RE: 3D Drucker

#3 von BoomBoomMagic , 15.08.2021 12:11

Die "Sauerei" hält sich doch sehr in Grenzen , weil das 'Becken' begrenzt ist.
Vom Gestank her muss es wohl gut durchlüftet sein , jo.
Sicherlich bedarf es einer kleinen Nachreinigung im Gegensatz zum Filament , aber die Genauigkeit ist natürlich um Faktor 10 bis 100 genauer.
Natürlich nimmt man erstmal pauschal 1kg Flüssigkeit , welche nach dem Drucken wieder zurück muss , im Gegensatz zum Filament was eh auf der Rolle ist.
Aber wenn ich bedenke das Details im 0,1mm Raum und weniger möglich sind, was bei Filament ja überhaupt nicht möglich ist, spricht da schon einiges für sich.
Ich denke , wenn man so im groben cm Bereich arbeitet , ist das Filament ganz ok, aber wenn man es auf 1/100 haben möchte , is UV schon eher angesagt.


***Lieber 2x mehr lesen , als 1x dumm fragen ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: 3D Drucker

#4 von BoomBoomMagic , 20.09.2021 09:11

So Leute , nachdem ich mal nen dutzend Sachen gedruckt habe , möchte ich auch meine Erfahrung mit euch teilen.

Grundsätzlich würde ich sagen , das so ein 3D UV Drucker wesentlich genauer und besser arbeitet , als ein herkömmlicher Filament Drucker.
Schon allein bedingt , weil das Filament nur 1,75mm hat und der UV Drucker Flüssigkeit hat und mit bis zu 0,03mm pro Schicht arbeitet.

Vom "Lärm" her , ist der UV Drucker sehr angenehm.Man hört ihn kaum.

Die Flüssigkeit ist etwas teurer und je nach Wunsch mit 1L und 25€ oder 500ml und 13€ erhältlich.
Von den Farben gibts genug Auswahl : grün , blau , schwarz , transparent, weiss , grau , gelb

Vom "Gestank" her , hält es sich ordentlich in Grenzen . Beim Drucken oder wenn er fertig ist , riecht man nichts.
Lediglich beim Einfüllen ein wenig.

Das Säubern ist ein wenig nerviger , man muss die Wanne und das Ergebnis schon erst mit Alkohol reinigen.

Man kann sagen , mit 1L Resin kann man gut und gerne 10 ...12 Teile drucken , die auch volle Größe teilweise haben.

Nachteil :
Unter der Wanne befindet sich die UV Folie , die man ungefähr nach 12 Teilen austauschen muss , welche sehr teuer ist und bei 16€ liegt.
Die Druckzeiten sind sehr lange , von 2h bis 18h.
Das liegt daran , das er jede Schicht mit nur 0,03mm abarbeitet und 50s wartet fürs Aushärten.


Die Druckmaße sind 120mm x 160mm x 65mm
Er könnte ein wenig tiefer sein, so muss man das zu druckende Teil immer passend drehen , meist senkrecht , was zu erhöhten Druckzeiten führt.
Es gibt eine passende Software dabei , die auch nach kurzer Zeit beherrschbar ist.Auch in deutsch.

Wenn denn mal rechnet :
1l Resin = 25€ = 12 Teile ca. 2€/Teil
Folie = 16€ = 12 Teile ca. 1,5€/Teil

ergibt pro Teil dann ca. 3,5€


Also von den Kosten noch sehr moderat.

Fazit:
Wer es sehr genau haben will , ist mit einem 3d UV Drucker gut bedient wenn einem die Wartezeit nicht stört.
Wer es nicht sooo genau nimmt mit der Genauigkeit und etwas gröber arbeiten kann , ist mit einem Filament Drucker gut dran



***Lieber 2x mehr lesen , als 1x dumm fragen ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019

zuletzt bearbeitet 20.09.2021 16:24 | Top

RE: 3D Drucker

#5 von BoomBoomMagic , 21.09.2021 13:05


***Lieber 2x mehr lesen , als 1x dumm fragen ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: 3D Drucker

#6 von Joe Patroni , 23.09.2021 19:14

Danke für den ersten Erfahrungsbericht. Die Nachteile scheinen sich ja im Rahmen zu halten.
Filament gibt es zwar in 1,75 und 3mm, das bedeutet aber nicht, daß auch so fett gedruckt wird. Der heiße Kunststoff wird ja durch eine Düse gepreßt, die im Standard meist 0,4mm Durchmesser hat. Da geht auch deutlich weniger, mindestens 0,2, wenn nicht sogar 0,1. Die minimale Schichtdicke liegt bei meinem bei 0,05mm. Alles in allem lassen sich so schon recht präzise Teile formen.

Aber natürlich, so ein feines Finish, das sogar glänzt bekomme ich allein durch den Druck nicht hin.
Dann wünsch ich mal viel Spaß mit dem neuen Hobby

Edit: welcher Drucker ist es denn jetzt eigentlich geworden?


------------------------------------------------
Danke und Gruß
Joe

 
Joe Patroni
Beiträge: 86
Registriert am: 28.01.2019

zuletzt bearbeitet 23.09.2021 19:16 | Top

RE: 3D Drucker

#7 von BoomBoomMagic , 23.09.2021 22:58

Nun ja , was ich an Filament Drucker Teilen bisher sehen durfte , war eher .... mh .... bescheiden sagen wa mal

Es ist ein : CREALTY LD-002R


***Lieber 2x mehr lesen , als 1x dumm fragen ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


   

mehrere DS18B20

Picaxe Editor 5.5.5 Download
Update auf Picaxe Editor 5.5.6 Download
Picaxe Editor 6.x.x.x Download
Manual1.pdf        -      Grundwissen Download
Manual2.pdf        -      Befehle Download
Manual3.pdf        -      Beispiele Download


Press [Backspace] for back to Menu


Counter
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz