Herzlich Willkommen im einzigen (deutschsprachigem) Picaxe-Forum.

Der Ursprung dieses Forum reicht bis in das Jahr 2008 zurück

Foren Suche

  • Geigerzähler mit Picaxe?Datum03.02.2019 10:17
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Geigerzähler mit Picaxe?

    Wenn man mal den Bascom Code hätte , könnt ich sehen was da gemacht wird ...

  • Geigerzähler mit Picaxe?Datum03.02.2019 10:10
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Geigerzähler mit Picaxe?

    BF245 Transen gibbet doch wie Sand am Meer ...

    |addpics|nqa-1j-5bf7.jpg|/addpics|

  • Geigerzähler mit Picaxe?Datum03.02.2019 10:06
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Geigerzähler mit Picaxe?

    so ganz verstehe ich da den Schaltplan noch nicht .....

    Man muß da irgendwie Pulse schicken ?
    Das in einem OpAmp ...

    Wo isn das Listing für den Atmel ?
    Was macht man da überhaupt ?

  • Heißt es eigentlich...Datum03.02.2019 09:42
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Heißt es eigentlich...

    DAS

    Der Begriff Picaxe um- bzw. beschreibt keinen Gegenstand !
    Beim Atmel ist es : der Atmel Chip
    Beim PIC ist es : der PIC Chip

    Picaxe ist eine reine Softwarelösung, wie :

    das Windows
    das DOS
    das Office
    das Notepad
    das Picaxe

  • Ich denke auch , wenn man ab und an nur mal etwas mit der Picaxe macht , dann reicht auch kurz nen Stückchen Lochraster abschneiden

    So ein Picaxe-Board is ja mehr für die , die sich intensiver damit beschäftigen wollen :-)
    Kommt auch immer da drauf an , was für ein Board man hat ; isset effektiv oder nur so dahin geschustert wie des von St .... öhm .. anderen

  • Thema von BoomBoomMagic im Forum Little small Talk

    Soooo Kinder der Nacht ....


    der nette Onkel hat sich überlegt , vielleicht doch mal wieder ein Picaxe-Board zu kreiiren ( was die Welt nicht braucht )

    Gut, ... mittlerweile hab ich schon nen gutes Dutzend an Boards entwickelt , .... aber Rabarbar .... das perfekte ist mir noch nicht eingefallen .

    Mich stört immer die klassische Bauweise / Anordnung der LED's und der Steck-/Buchsenleiste.
    Jetzt ist des ja so , das die Picaxe in der M-Serie , Vcc / GND / In / Out immer oben als erstes hat , was den Vorteil hat , das man ein und den selben Sockel für 3 Typen (08M / 14M / 20M) nehmen kann.
    Einen kleinen Haken hat die Sache aber dennoch .
    Was bei der 08M und 14M z.B. B.0 - Out ist , ist zwar bei der 20M auch Out , aber nicht B.0 !
    Das heißt , man muß immer theoretich für jede Picaxe an den LED's doppelt eine Beschriftung setzen.
    Irgendwie is das alles kagge.

    Auch das man nur immer eine Picaxe dann nutzen kann stört mich.

    Also hier mal mein neuer Vorschlag :



    Also mein Gedanke war, ... die LED's samt Bezeichnung übersichtlicher.
    Dann , alle 3 Typen auf ein Board und jedezeit nutzbar ; auch gleichzeitig.
    Durch den Schiebeschalter oberhalb ein jeder Picaxe kann bestimmt werden welche aktuell programmiert wird.
    Das Ganze nicht größer als 100 x 100 mm.

    So, und jetzt kommt ihr ...
    was hätten wa denn da dran auszusetzen ?
    |addpics|nqa-1i-5818.jpg|/addpics|

  • Meine 7-Segment-Uhr Teil IIDatum31.01.2019 17:42
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Meine 7-Segment-Uhr Teil II

    Mittlerweile habe ich es auch geschafft die 3. Uhr fertig zu stellen .

    Diese habe ich meinem Junior geschenkt , der allerdings ... mh .... nen ziemlich eigenwilligen Geschmack hat.
    Er wollte unbedingt eine "bunte" Uhr , da er aktuell auf nem RGB-Trip ist.
    ** Jedem Tierchen sein pläsierchen **











    |addpics|nqa-1e-48f1.jpg,nqa-1f-cc17.jpg,nqa-1g-22d7.jpg,nqa-1h-d5fc.jpg|/addpics|

  • Neue BeiträgeDatum29.01.2019 18:47
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Neue Beiträge

    Ich konnte jetzt ein neues Icon hinterlegen
    Immer wenn ein neuer Beitrag geschrieben wurde, dann erscheint beim jeweilgen User der des noch nicht gelesen hat dies Icon.
    |addpics|nqa-1d-f6c3.jpg|/addpics|

  • Neue BeiträgeDatum29.01.2019 18:25
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Neue Beiträge

    Naubaddi hat Recht , unten steht sowas als Hinweis .
    Ich muß mich da auch mal einarbeiten in all den vielen Einstellungen ob das noch spezifischer hervorgehoben werden kann

  • Meine 7-Segment-Uhr Teil IIDatum28.01.2019 14:22
    Thema von BoomBoomMagic im Forum Projekte von User für...

    Sooo ,

    die 2. Uhr ist dann jetzt auch fertig geworden.
    Hier dann mal ein paar Eindrücke ....







    |addpics|nqa-15-ac83.jpg,nqa-16-a2f2.jpg,nqa-17-2af5.jpg,nqa-18-99f1.jpg,nqa-19-212e.jpg,nqa-1a-d20f.jpg,nqa-1b-3985.jpg,nqa-1c-840e.jpg|/addpics|

  • SENSO mit der 14M2 - Simon fragt ...Datum28.01.2019 11:50
    Thema von BoomBoomMagic im Forum Hardware

    Habe jetzt mal einen Thread aus einem meiner anderen Bastelseiten portiert.
    Vielleicht ist es ja von Interesse :roll:


    Als ich wieder einmal so überlegte was man denn noch so schönes mit der Picaxe realisieren könnte ,
    und was es denn früher , sprich : so in den 70er / 80er Jahre an elektronische Spielereien gab, kam
    ich auf das berühmte Spiel : SENSO der Firma MB




    Kurz überlegt , ..... es sollte eigentlich nicht so schwer sein das Spiel umzusetzen ......

    Am liebsten wäre mir die 08M als Controller gewesen, aber um nicht zu viel abspecken zu müssen ,
    habe ich mich dann am Ende doch für die 14M entschieden.


    Wir benötigen wie folgt :

    4 x LED ( blau , grün , gelb , rot )
    1x Rundenzähler
    4x Taster für die 4 Farben
    1x Taster für den Start

    Das ergibt dann 5x Ausgänge und 5x Eingänge
    Da bietet sich die 14M ja förmlich an.



    Als Schaltplan sehe das dann wie folgt aus :




    Der zugehörige Quellcode wäre dann also wie folgt :

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
    32
    33
    34
    35
    36
    37
    38
    39
    40
    41
    42
    43
    44
    45
    46
    47
    48
    49
    50
    51
    52
    53
    54
    55
    56
    57
    58
    59
    60
    61
    62
    63
    64
    65
    66
    67
    68
    69
    70
    71
    72
    73
    74
    75
    76
    77
    78
    79
    80
    81
    82
    83
    84
    85
    86
    87
    88
    89
    90
    91
    92
    93
    94
    95
    96
    97
    98
    99
    100
    101
    102
    103
    104
    105
    106
    107
    108
    109
    110
    111
    112
    113
    114
    115
    116
    117
    118
    119
    120
    121
    122
    123
    124
    125
    126
    127
    128
    129
    130
    131
    132
    133
    134
    135
    136
    137
    138
    139
    140
    141
    142
    143
    144
    145
    146
    147
    148
    149
    150
    151
    152
     

    symbol Taster =b0' ( W0 )
    symbol Waiting =b1
    symbol Zufallszahl =w1' (b2 + b3 )
    symbol LED_Nummer =b4' ( W2 )
    symbol Position =b5
    symbol Wert =b6' ( W3 )
    symbol Note =b7
    symbol Zaehler =b8' ( W4 )
    symbol W =b9
    symbol Ww =b10' ( W5 )
    symbol Tempo =w6' ( b12 + b13 )
     
    goto Neustart
     
    Start:
    ' Geschwindigkeit auf 0.5s
    Tempo=500
     
    main:
    ' Rundenzähler um 1 erhöhen
    pause 250
    pulsout 0,255
    Taster=0
    Zaehler=1

    ' Zufallszahlen ermitteln
    goto Zufallszahlen_errechnen
    los:

    ' Chip macht die Vorgabe
    for W=1 to Zaehler
    Position=79+W
    peek Position,Wert
    goto Play_
    weiter:
    pause Tempo
    next W

    ' Spieler muss Vorgabe wiederholen
    for W=1 to Zaehler
    Position=79+W
    peek Position,Wert
     
    ' warten auf Tasterdruck
    nochmal:
    Taster=pins
    if Taster=0 then nochmal

    ' Tasterpins umrechnen
    Taster=Taster+2/2
    if Taster=5 then
    Taster=4
    endif

     
    ' wenn Spieler falsch gedrückt = Spielende
    if Taster<>Wert then Play_Verloren
    goto Play_
    weiter2:
    Taster=0
    next W
    pause 500

    ' Vorgaben bis zu 10 pro Durchgang erhöhen
    ' wenn geschafft = nächste Runde
    inc Zaehler
    if Zaehler<11 then los

    '----------------------------
    ' nächste Runde
    Waiting=24
    LED_Nummer=1
     
    for Note=1 to 120 step 5
     
    sound 5,(Note,4)
    high LED_Nummer
    pause Waiting
    low LED_Nummer

    dec Waiting
    if LED_Nummer<4 then
    inc LED_Nummer
    else
    LED_Nummer=1
    endif

    next Note

    for b11=1 to 4
    let pins=%00011110
    pause 10
    let pins=0
    pause 10
    next b11

    Tempo=Tempo/2
    if Tempo<10 then
    Tempo=10
    endif

    goto main
     
    '----------------------------
    Play_:
    if Wert=1 then
    Note=20
    endif
    if Wert=2 then
    Note=38
    endif
    if Wert=3 then
    Note=52
    endif
    If Wert=4 then
    Note=74
    endif
    high Wert:sound 5,(Note,35):low Wert
    pause 10
    branch Taster,(weiter,weiter2,weiter2,weiter2,weiter2)
     
    '----------------------------
    Zufallszahlen_errechnen:
    for Position=1 to 10
    erneut:
    random Zufallszahl
    w5=Zufallszahl // 4+1
    if b9=w5 then erneut
    b9=w5
    Wert=79+Position
    poke Wert,b9
    next Position
    goto los
    '---------------------------
    Play_Verloren:
    for Ww=1 to 15
    low 2,4: high 1,3
    sound 5,(4,6)
    low 1,3:high 2,4
    sound 5,(1,6)
    next Ww
    let pins=0
    '--------------------------
    Neustart:
    nochmal2:
    Taster=pins
    inc Zufallszahl
    if Taster<>16 then nochmal2
    goto Start
     

     



    Weitere Informationen findet man z.B. bei http://de.wikipedia.org/wiki/Senso_%28Spiel%29hierrüber.
    Das Spiel muss also am Ende nicht unbedingt die klassische Bauform haben.
    Es gilt lediglich 4 farbliche Felder mit zugehörigen Tastern anzubieten.


    Eine weitere Spielvariation die mir beim Spielen selbst in den Sinn kam :
    1. Runde macht 4 Farbvorgaben
    Je weitere Runde werden sowohl Vorgabentempo , als auch Anzahl der
    Farbvorgaben erhöht.
    Bedeutet :
    1. Runde = 4 Farbvorgaben
    10. Runde = 13 Farbvorgaben

    Die 10. Runde werden wohl recht wenige dadurch erreichen.


    Der zugehörige Quellcode wäre dann also wie folgt :

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
    32
    33
    34
    35
    36
    37
    38
    39
    40
    41
    42
    43
    44
    45
    46
    47
    48
    49
    50
    51
    52
    53
    54
    55
    56
    57
    58
    59
    60
    61
    62
    63
    64
    65
    66
    67
    68
    69
    70
    71
    72
    73
    74
    75
    76
    77
    78
    79
    80
    81
    82
    83
    84
    85
    86
    87
    88
    89
    90
    91
    92
    93
    94
    95
    96
    97
    98
    99
    100
    101
    102
    103
    104
    105
    106
    107
    108
    109
    110
    111
    112
    113
    114
    115
    116
    117
    118
    119
    120
    121
    122
    123
    124
    125
    126
    127
    128
    129
    130
    131
    132
    133
    134
    135
    136
    137
    138
    139
    140
    141
    142
    143
    144
    145
    146
    147
    148
    149
    150
    151
    152
    153
    154
     

    symbol Taster =b0' ( W0 )
    symbol Counter =b1
    symbol Zufallszahl =w1' (b2 + b3 )
    symbol LED_Nummer =b4' ( W2 )
    symbol Position =b5
    symbol Wert =b6' ( W3 )
    symbol Note =b7
    symbol Zaehler =b8' ( W4 )
    symbol W =b9
    symbol Ww =b10' ( W5 )
    symbol xxxx =b11
    symbol Tempo =w6' ( b12 + b13 )
     
    goto Neustart
     
    Start:
    ' Geschwindigkeit auf 0.5s
    Tempo=500
    Counter=5
     
    '#####################################################
     
    main:
    ' Rundenzähler um 1 erhöhen
    pause 500
    pulsout 0,255
    Taster=0
    Zaehler=1
    inc Counter

    ' Zufallszahlen ermitteln
    goto Zufallszahlen_errechnen
    los:

    ' Chip macht die Vorgabe
    for W=1 to Zaehler
    Position=79+W
    peek Position,Wert
    goto Play_
    weiter:
    pause Tempo
    next W

    ' Spieler muss Vorgabe wiederholen
    for W=1 to Zaehler
    Position=79+W
    peek Position,Wert
     
    ' warten auf Tasterdruck
    nochmal:
    Taster=pins
    if Taster=0 then nochmal

    ' Tasterpins umrechnen
    Taster=Taster+2/2
    if Taster=5 then
    Taster=4
    endif

     
    ' wenn Spieler falsch gedrückt = Spielende
    if Taster<>Wert then Play_Verloren
    goto Play_
    weiter2:
    Taster=0
    next W
    pause 1000

    ' Vorgaben bis zu 4 pro Durchgang erhöhen
    ' wenn geschafft = nächste Runde
    ' pro neuer Runde wird die Vorgabe erhöht
    inc Zaehler
    if Zaehler<Counter then los

    '----------------------------
    ' nächste Runde
    LED_Nummer=1
     
    for Note=1 to 120 step 5
     
    sound 5,(Note,4)
    high LED_Nummer:pause 20:low LED_Nummer

    inc LED_Nummer

    if LED_Nummer=5 then
    LED_Nummer=1
    endif

    next Note
    '-----------------------
    for b9=1 to 6
    let pins=%00011110
    pause 10
    let pins=0
    pause 10
    next b9

    Tempo=Tempo/4
    if Tempo<10 then
    Tempo=10
    endif

    goto main
     
    '#############################################
     
    Play_:
    if Wert=1 then
    Note=20
    endif
    if Wert=2 then
    Note=38
    endif
    if Wert=3 then
    Note=52
    endif
    If Wert=4 then
    Note=74
    endif
    high Wert:sound 5,(Note,35):low Wert
    pause 10
    branch Taster,(weiter,weiter2,weiter2,weiter2,weiter2)
     
    '----------------------------
    Zufallszahlen_errechnen:
    for Position=1 to 10
    erneut:
    random Zufallszahl
    w5=Zufallszahl // 4+1
    if b9=w5 then erneut
    b9=w5
    Wert=79+Position
    poke Wert,b9
    next Position
    goto los
    '---------------------------
    Play_Verloren:
    for Ww=1 to 15
    low 2,4: high 1,3
    sound 5,(4,6)
    low 1,3:high 2,4
    sound 5,(1,6)
    next Ww
    let pins=0
    '--------------------------
    Neustart:
    nochmal2:
    Taster=pins
    inc Zufallszahl
    if Taster<>16 then nochmal2
    goto Start
     
     

    |addpics|nqa-13-308d.jpg,nqa-14-b084.jpg|/addpics|

  • Befehl LookupDatum28.01.2019 11:28
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Befehl Lookup

    von harry02 » Di 18. Okt 2016, 21:38

    Super BBM, nun ist wieder etwas mehr Input in meine Birne geraten und alles ist verständlicher geworden. Danke Dir.

  • Befehl LookupDatum28.01.2019 11:28
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Befehl Lookup

    Hallo Harry ,


    Der Befehl funktioniert ja wie folgt :

    stepcount ist ja eine Variable die mit einem Wert gesetzt wird.
    In den Klammern stehen ja nun Zahlenwerte.

    Wenn ich also stepcount=0 sage , dann geht der Zeiger an Position 0 in den Klammern und
    übergibt diesen Wert der Variablen Pins

    stepcount=0 dann ist Pins=0
    stepcount=1 dann ist Pins=1
    stepcount=2 dann ist Pins=2
    stepcount=3 dann ist Pins=4
    stepcount=4 dann ist Pins=$10


    Da anscheinend in dem Beispiel was du genommen hast auf Position '0' nichts passieren soll,
    also ein Wert = 0 benötigt wird , steht dort eine 0 die an Pins übergeben wird.

    Bei 0 ist es irrelevant ob ich Dezimal 0 .... oder Hexadezimal $00 schreibe
    Die Picaxe ist doch so "intelligent" unterscheiden zu können welcher Wert gemeint ist.
    Man könnte auch Mischzahlen nehmen


    lookup stepcount,(0,1,2,4,$10),pins

    oder

    lookup stepcount,($0,$01,$02,4,16),pins

  • Befehl LookupDatum28.01.2019 11:22
    Thema von BoomBoomMagic im Forum Software

    von harry02 » Mo 17. Okt 2016, 21:12

    Hallo zusammen,
    war leider schon lange nicht mehr hier. Aber ich weiß, dass man hier immer eine gute Hilfe und Antwort zu Problemen bekommt.

    Ich habe mir eine kleine Schaltung zur Steuerung eines Schrittmotors aufgebaut. Das Programm habe ich aus dem Picaxe-Buch Programming and customizing the Picaxe (Seite 166) entlehnt.

    Der Befehl Lookup ist mir einigermaßen klar, was dieser bewirkt. Es gibt da allerdings eine Befehlszeile, die ich nicht ganz nachvollziehen kann:

    lookup stepcount,(0,$01,$02,$04,$10),pins

    Was bewirkt die 0 nach der ersten Klammer? Die hexadezimalen Zeichen sind mir klar. Sie geben das Muster auf die Ausgänge der Picaxe. Lasse ich die 0 weg, läuft der Motor nicht mehr, sondern ruckelt nur noch hin und her.

    Wer kann mir da eine Erklärung liefern?

    Schon mal vielen Dank für die Antwort.
    Gruß Harry

  • Hallo Harry ,


    es gibt den Befehl : CALIBADC10 (wordvariable) , mit dem man die Picaxe neu Kalibrieren kann
    wenn man eine Batterie als Spannungsversorgung nimmt. ( manual2.pdf , Seite 45 )

    Ich selber habe diesen Befehl ehrlich gesagt noch nie ausprobiert.
    Vielleicht hat jemand anderes diesne Befehl schon mal im Detail benutzt ...

  • Thema von BoomBoomMagic im Forum Software

    von harry02 » Sa 5. Mai 2018, 23:18

    Hallo zusammen,

    ich möchte die Spannung eines Batteriebetriebenen Gerätes überwachen und bei unterschreiten einer bestimmten Spannung soll eine LED blinken. Dazu habe ich folgendes Programm eingesetzt:

    main:
    sleep 10
    readadc10 4,w1
    if w1 <= 100 then
    goto flash
    endif
    goto main

    flash:
    high 1
    pause 500
    low 1
    pause 500
    goto flash

    Mit dem eingesetzten Wert "100" wird bei 5,3 Volt das Blinken der LED ausgelöst.

    Nun stehe ich aber vor dem Problem, dass ich die Picaxe nicht an der gleichen Spannungsquelle des zu überwachenden Gerätes anschließen kann, weil sich dann bei sinkender Spannung auch der ADC-Wert verändert, sodass überhaupt kein Blinken mehr ausgelöst wird.

    Frage: Gibt es einen anderen Befehl, der den ADC-Wert stabil hält, auch wenn die Spannung variiert? Es wäre wichtig, dass die Picaxe an der gleichen Spannungsquelle des zu überwachenden Gerätes betrieben wird.

    Gruß Harry

  • Pinbelegung der Picaxe 20X2 Datum27.01.2019 12:13
    Thema von BoomBoomMagic im Forum Hardware

    |addpics|nqa-12-7a01.jpg|/addpics|

  • Pinbelegung der Picaxe 20M2 Datum27.01.2019 12:12
    Thema von BoomBoomMagic im Forum Hardware

    |addpics|nqa-11-331e.jpg|/addpics|

  • Pinbelegung der Picaxe 18M2 Datum27.01.2019 12:12
    Thema von BoomBoomMagic im Forum Hardware

    |addpics|nqa-10-29f2.jpg|/addpics|

  • Pinbelegung der Picaxe 14M2 Datum27.01.2019 12:11
    Thema von BoomBoomMagic im Forum Hardware

    |addpics|nqa-y-b368.jpg|/addpics|

Inhalte des Mitglieds BoomBoomMagic
Beiträge: 533
Ort: Bielefeld
Geschlecht: männlich
Picaxe Editor 5.5.5 Download
Update auf Picaxe Editor 5.5.6 Download
Picaxe Editor 6.x.x.x Download
Manual1.pdf        -      Grundwissen Download
Manual2.pdf        -      Befehle Download
Manual3.pdf        -      Beispiele Download


Press [Backspace] for back to Menu


Counter
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz