Herzlich Willkommen im einzigen (deutschsprachigem) Picaxe-Forum.

Der Ursprung dieses Forum reicht bis in das Jahr 2008 zurück


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#26 von BoomBoomMagic , 03.01.2020 18:36

Zitat

hast Du noch Ideen für Bauteile die Nr. 6 lebendiger machen?



Ich glaube , für so einen Nr.6 wäre ein Display ein bisken viel.

Ich würde eher zum MAX7219 greifen.
Würde mir da 6 Stk Fertigmodule kaufen.



Je eine 8x8 Matrix fürs Auge rechts und links ....
https://www.ebay.de/itm/8x8-Matrix-MAX72...c340ad51bb5e800

und 4 Stk für den Mund.
https://www.ebay.de/itm/Dot-Matrix-Modul...NEAAOSw7fxb3MaM

Mit so einer Matrix biste sehr flexibel.
Sie ist von weiten gut lesbar und erkennbar.
Entgegen der Allgemeinheit würde ich aber dann 6 Pins fürs Enable nehmen , anstatt einen in Reihe.


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#27 von Naubaddi , 03.01.2020 19:06

Zitat von BoomBoomMagic im Beitrag #27
...Je eine 8x8 Matrix fürs Auge rechts und links ... und 4 Stk für den Mund. Mit so einer Matrix biste sehr flexibel.Sie ist von weiten gut lesbar und erkennbar.


Erledigt, 4xAuge und 2 mal Mund .

Könntest Du ab Beitrag 19 ( Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern. ) ein neues Thema erstellen mit z.B. dem Titel "Nr. 6 lebt auch" oder wenn Du eine bessere Formulierung hast dann anders?

Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#28 von BoomBoomMagic , 03.01.2020 19:35

Pfuuu, na dann hast ja bald viel zu lernen

Gut , mit dem alphanumerischen Display seh ich überhaupt kein Problem , also die 2 Befehle solltest schnell im Schlaf können.

Interessant wirds dann mit dem MAX7219.
Dieser Baustein gilt sowohl für eine 8 stellige 7-Segment Anzeige , als auch für eine 8 stellige 8x8 Matrix.
Demzufolge hat man dann am Anfang auch ein paar Adressen zu setzen.(was man jetzt möchte )
Aber .... des macht man nur 1x .......... solte Dir keine Schwierigkeiten machen ;-)


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#29 von Naubaddi , 04.01.2020 12:33

Oo, das:

Zitat von BoomBoomMagic im Beitrag #14
...Ich hatte den Link zur chm als Textdatei ja schon gegeben gehabt

habe ich erst jetzt verstanden, es war nicht aus Spaß gedacht wie Du geschrieben hast es war als Hilfe für mich gedacht. So ist der Naubaddi halt "Spaß ist Spaß und Infos sind Infos", das jetzt der Spaß eine Info ist habe ich erst jetzt verstanden und den Spaßtext als Hilfetext gespeichert .

Danke, das kann ich gebrauchen, die Beispiele sind sehr hilfreich und durch den englischen Text muss ich mich wohl durchbeißen.

Von dem max232 gibt es so viele mit unterschiedlicher Bezeichnungen, ist es egal ob es ein max232p, max232n... ist?

Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#30 von BoomBoomMagic , 04.01.2020 13:14

Ja ja ..,.

Da macht man sich die Mühe und übersetzt die CHM zur TXT , und Naubaddi denkt das is nur alles Scherz


Ich habe beim MAX232 jetzt nie so speziell auf die Endung geschaut .... würde z.B. den hier nehmen :
https://www.ebay.de/itm/MAX-232-seriell-...icAAOSw9iFbrMOk

Für mich zählte immer :so günstig wie möglich


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#31 von Naubaddi , 07.01.2020 17:37

Nabend, habe gestern reichlich im I-Net versucht heraus zu finden wie ein 16x2 Display richtig angeschlossen wir, es gibt viele Variationen und nur bei diesen 9:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
 
 1 GND
2 +5V
3 GND
4 Pin 4
6 Pin 5
11 Pin 0
12 Pin 1
13 Pin 2
14 Pin 3
 


waren Sie sich einig, O.K. 7 - 10 sind für 8Bit Übertragung (muss man nicht benutzen bei 4Bit) und 15,16 für Helligkeit und Kontrast.

Bei Deinem Video sehe ich nur 8 Kabel, also noch eine Version .

Zitat von BoomBoomMagic im Beitrag #21
...Hab hier mal so auf die Schnelle bissel das Display mit Servo eingesetzt...


Vermute mal Du hast 1 GND, 2 +5V, 4 Pin 4, 6 Pin 5, 11 Pin 0, 12 Pin 1, 13 Pin 2 und 14 Pin 3 genommen?

Grüßle, Naubaddi
Ja ich weiß das leere Blatt schon wieder ;-)

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#32 von BoomBoomMagic , 07.01.2020 18:35

Bevor ich jetzt alles zum .... weiß net .........10. mal ? .........20.mal ? wiederhole , erst mal nen Link der schon 10 Jahre alt is :

http://picaxe.byethost10.com/beispiele/LCD_Display.html


oder hiuer , der is erst 2 Tage alt :

Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019

zuletzt bearbeitet 07.01.2020 | Top

RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#33 von BoomBoomMagic , 07.01.2020 21:16

Informiere dich doch mal grundsätzlich wie ein Display funktionert .

Was heißt 8 Bit ?
Was heißt 4 Bit ?
Wo ist der Unterschied beim Programmieren ?

Die Anschlussbelegung mussu im Schlaf können , sind nur 16 Stück.

Für eine sinnige Benutzung eines Displays mit nem Mega8 und möglichst bester Beibehaltung seiner spezifischen Pins ,
bietet sich PortD für das Display an ( siehe mein Code) da dieser Port lediglich die INT beinhaltet die man seltener brauch.


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#34 von Naubaddi , 07.01.2020 22:25

Hm BBM, was 8Bit, 4Bit sind und wo der Unterschied ist weiß ich, das ist nicht mein Problem. Das Display wurde wie von Dir im Link beschrieben angeschlossen, war es auch vorher schon nach meinen Ergebnissen bei der Suche im I-Net. Es funktioniert nicht, das Display zeigt nix an. Um nun meinen Fehler einzugrenzen habe ich einfach nachgefragt warum es so viele Möglichkeiten gibt ein Display anzuschließen, und welche die richtige ist. Was nützen mir Informationen wenn sie unterschiedlich sind?

Gibt es eine einfache Möglichkeit das Display zu testen (ohne AVR) um erst mal zu sehen ob es richtig funktioniert?

Oh man was liebe ich meine Werkzeuge denen man ansieht für was sie gut sind, und funktionieren tun sie (fast) ohne Einstellungen. Damit der Frust nicht ganz so groß ist habe ich ein wenig den Proxon, die Drehbańk, den Lötkolben, Feilen... gequält und eine Plattform für die Testaufbauten gebastelt.



Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#35 von Naubaddi , 07.01.2020 22:32

Habe ganz vergessen zu erwähnen das Deine Beschreibung sich bedeutend besser liest und verständlicher ist als das was ich im I-Net gefunden habe, zumindest für mich weil Infos ohne Schnörkel und ohne Abschweifungen.

Grüßle, Naubaddi


Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019

zuletzt bearbeitet 07.01.2020 | Top

RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#36 von BoomBoomMagic , 07.01.2020 22:35

Sicherlich gibt es einen einfachen Test.

Schliesse 5V ans Display und wenn das Display anzeigt : ■■■■■■■■■■■■■
Ggf. am Poti noch die Helligkeit einstellen .... und gut.


ALLES andere , ... ist User-Sache !

Wenn Du weiß was 4 Bit und/oder 8Bit sind , düftest ja kein Problem haben mit meinem Code das Display ans Laufen zu bekommen.
Nicht nur das Programmieren unterscheidet sich bei 4Bit und 8Bit , natürlich auch die Anschlüsse bzw. wie man es anschliesst.

So ein Display brauch wie 99% aller Dinge dann auch eine Initialisierung.
Insbesondere wenn man eine Picaxe nutzt die nix kann.
Zum Glück nutzten wir ja einen AVR , der macht dann die ganze Arbeit.




Wie ich sehe nimmst Du ( komischerweise ) den Attiny fürs Display ...
dann mussu auch den Code anpassen , logisch.


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#37 von Naubaddi , 07.01.2020 22:41

DANKE , damit kann ich arbeiten! Das hatte ich vermutet und schon versucht und nix ist zu sehen, jetzt weiß ich wo ich suchen muss.

Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#38 von BoomBoomMagic , 07.01.2020 22:46

Also , ..... zu 99,9% geht so ein Display nicht kaputt.

Wenn es ein nagel neues ist , eh nicht.
Sollte doch widererwartend nichts zu sehen sein , gehe ich stark von aus , das das Poti nicht eingestellt ist.


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#39 von BoomBoomMagic , 07.01.2020 23:02

gib mir doch mal Deinen Schaltplan und Deinen Code und ich sag Dir waste wieder falsch machst


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#40 von Naubaddi , 08.01.2020 00:42

Zitat von BoomBoomMagic im Beitrag #39
...gib mir doch mal Deinen Schaltplan und Deinen Code und ich sag Dir waste wieder falsch machst...


Ich weiß das ich etwas falsch mache, es ist die Grundfunktion Helligkeit/Kontrast vom Display, mein Kopf ist gerade zu wirr um weiter zu machen gehe erst mal schlafen. Melde mich morgen wieder.

Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#41 von BoomBoomMagic , 08.01.2020 10:32



Du weißt explizit welcher Pin am Display welche Funktion hat ....(in diesem Forum dutzend mal erklärt z.b. ....)
Du weißt wie man so ein Display anschliesst ......(in diesem Forum dutzend mal erklärt z.b. ....)
Du weiß wie man so ein Display programmiert ....( Beispiel bereits aufgezeigt )

...was ist denn jetzt Dein Problem ?
Verstehe ich nicht so ganz


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#42 von Naubaddi , 08.01.2020 13:35

Mein Problem ist das Display zeigt keine Reihe Minuszeichen an, die Helligkeit lässt sich einstellen das Poti für Kontrast zeigt keine Änderung.

Bevor das Display mir die Reihe Minuszeichen nicht anzeigt brauche ich nicht mit dem Programmieren anfangen.

So habe ich das Display angeschlossen:


Grüßle, Naubaddi


Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019

zuletzt bearbeitet 08.01.2020 | Top

RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#43 von BoomBoomMagic , 08.01.2020 13:41

na dann guck dir mal meine Seite : AVR für Dummies an
da findest unter Beispielen alles was man wissen muss.

Das was Du da gestrickt hast kannste schnell vergessen.


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#44 von Naubaddi , 08.01.2020 17:31

Oo, da waren wohl mehr als 1 Problem, die gute Nachricht 1 Display lebt und 1 Display lebt ein ganz wenig nur. Getestet habe ich wie sollte es ach anders sein mit dem (fast) toten Display , und nur Deine Schaltung von "AVR für Dummys" funktioniert.

Warum ist das so, reichlich Schaltungen im I-Net und nur Deine funktioniert?

Display 1:


Display 2:


Dein Anschlussplan (angepasst)


Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#45 von BoomBoomMagic , 08.01.2020 17:45

Nun ja , wenn man weiß wie ein Display funktioniert und weiß wie man es anschliessen muss ,
kann man sofort beurteilen wann jemand Mist schreibt

Anstatt bei mir zu schaun wie's geht und alle 1000 Hinweise mal richtig lesen , hast Du ja vorgezogen irgendeinen dünnschiss
aus dem I-Net erstmal zu folgen.

Ich bezweifel dennoch daste jetzt weißt wie so ein Display funktioniert
Ich schätze du hast jez zufällig die richtigen Pins des Display an die richtigen Pins des AVR angeschlossen und die Helligkeitsschaltung vernünftigt gemacht.

Ich muß ja so nichts weiter erzählen , habe es ja oft hier und da erklärt wie es weiter geht.


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#46 von Naubaddi , 08.01.2020 18:07

Hi BBM,

* Wo habe ich Mist geschrieben?
* Ich gelobe Besserung, erst hier suchen und dann im I-Net .
* hm, da sind ein paar Leitungen: Plus, Minus, Kontrast, Register auswählen, lesen/schreiben, Signal einschalten, 8 Datenleitungen. Helligkeit und Kontrast, was die machen weiß ich auch wenn Du es nicht glaubst.
* Nix zufällig, wenn ich richtige Infos bekomme kann ich auch richtig anschließen.

Bin ich schuld wenn ein Diplay so gut wie keinen Kontrast hat und fast nix zu sehen ist, O.K. ich hätte mit dem anderen Display anfangen sollen .

Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#47 von BoomBoomMagic , 08.01.2020 18:51

na sagen wir mal vorsichtig sooo ,

Deine "Schaltung" die Du hier rein gepostet hast war schon mal ... riesen kagge !
Das zeigt doch schon mal daste garnicht weißt waste tust.

Ich sehe ja nie einen richtigen Schaltplan , nur immer so sehr eigenwillige Auszüge eines möglichen Plans.

Du mußt dich ja nicht ans Forum halten , is ja nur für die , bei denen es funktionieren soll und die lernen wollen.
(Du meinst wohl auch , dieses Forum dient nur der bespaßung und alles reingestellt ist reine Fiction ,wa ? )

Kannst auch erstmal gern das I-net rauf und runter abarbeiten , diverse Sachen inne Binsen gehen lassen.
Is nur der Lernfaktor = 0 und teuer wirds dann vll. auch noch.

Ich hatte ja ggf. noch vor so an die dutzend alternativen an Display vorzustellen , aber wenn des schon bei
diesem einfachen , popeligem , 0-8-15 , standart Display sooooo dermaßene Probleme macht ,
will ich mir andere ehrlich gesagt nicht antun.


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#48 von Naubaddi , 08.01.2020 21:08

BBM, ich versuche DIch und Deine Schaltungen zu verstehen, könntest Du es bei mir auch versuchen auch wenn es etwas schwerer ist bei mir?

O.K. bei dem Plan weiter oben habe ich einen 2,5K Poti mit 10K Widerstand an Stelle eines 10K Poti, dann war eine Leitung nicht gezeichnet warum auch immer sie ist jetzt als rote Linie dabei. Kurz nachgefragt ob ich da eine Leitung vergessen habe einzuzeichnen und der Fall wäre geklärt gewesen, ansonsten sind mein Plan und Deiner identisch und beide funktionieren auch mit dem ganzen Display (hatte ich schon mehrfach erwähnt).

Bei beiden Pläne ist nix zu sehen je nach dem wie meine Bastellampe ausgerichtet ist, nicht ich war das Problem sondern das defekte Display!

Plan von oben ohne Helligkeitsregelung (funktioniert mit ganzem Display):


Dein Plan von mir angepasst (funktioniert mit ganzem Display ;-):


Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#49 von BoomBoomMagic , 08.01.2020 21:35

Ich frage mich halt die ganze Zeit :

Warum hällst Du Dich nicht komplett an das was ich bei : AVR für Dummies vorgegeben habe ???


Dann wäre das ne Sache von weniger als 5min gewesen , alle Displays heile und wir wären schon beim 4. oder 5. Code.
Stattdessen machst halt erst eigenwillige Sache , probierst rum .... warum soll ich denn dann noch etwas vorgeben ?

Ich kann nur sagen: Halte Dich an dem Beispiel von AVR für Dummies und schon hast in 5min ein Ergebnis und Text auf dem Display.


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: Mein erstes Atmega8 Projekt, einen Servo mit den Tasten ansteuern.

#50 von BoomBoomMagic , 08.01.2020 21:36

Ach noch eins .... was soll der idiotische Kondensator da ???????
Wer hat denn so einen scheiss vorgegeben ?


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


   

BASCOM Demo-Version und die 4k Begrenzung...

Picaxe Editor 5.5.5 Download
Update auf Picaxe Editor 5.5.6 Download
Picaxe Editor 6.x.x.x Download
Manual1.pdf        -      Grundwissen Download
Manual2.pdf        -      Befehle Download
Manual3.pdf        -      Beispiele Download


Press [Backspace] for back to Menu


Counter
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz