Herzlich Willkommen im einzigen (deutschsprachigem) Picaxe-Forum.

Der Ursprung dieses Forum reicht bis in das Jahr 2008 zurück


I/O Karte

#1 von BoomBoomMagic , 02.08.2019 12:42

Ich bin da mal so durch I-Net gestreift , auch auf alten Seiten , um zu schaun ob's die eine oder andere noch gibt und was sich da vll. getan hat.

Dabei ist mir aufgefallen das einige der schönen ,alten RS232 Schnittstelle ( auch LPT genannt ) nach weinen.Da wo man schön 25 Pole hatte , die auch leicht zu programmieren war.
Die alten Fräsen laufen ja noch immer mit dem RS232 Anschluss.

Es gibt ja noch die serielle 9pol ( genannt COM ) Schnittstelle , aber dort sind ja nicht mehr als 2 Ausgänge nutzbar zum Schalten.
Klar, man kann sich da jetzt ne "Batterie" an COM-Karten einbauen und mit vll. 5-6 Stk auch auf 10 Ausgänge kommen
aber ob das Sinn des Erfinders ist ??

Neee , neee alles riesen Schmarrn , gell


Da kam ich auf die Idee doch mal eine I/O Karte zu konzepieren die a) 12 Ausgänge b) 6 Eingänge c) Plattform unabhängig ist !

Leider kam hier nur ein echter Mikrocontroller in Frage wie der Atmel da ich mir nicht vorstellen kann das eine Picaxe schnell genug ist ?!

Es sollten folgende Vorraussetzungen erfüllt sein :

- alle Ausgänge aktivieren oder deaktivieren oder wahlweise
- jeden einzelnen Ausgang ansprechbar ( ON / OFF )
- Abfrage der Eingänge
- autom. Senden des Status der Eingänge ( schaltbar )
- das ganze über seriel
- visuelle Kontrolle über LED

Man müßte dann selber eine Art Protokoll entwickeln , was aber recht simpel gestrickt ist.
Ich habe mir dazu wie folgt ausgedacht :

"A000000000000" - bitweise kann jeder Ausgang gesetzt werden oder nicht
"O11" - Ausgang 1 AN
"O10" - Ausgang 1 AUS
gilt bis Ausgang 12

"E?" Abfrage der Eingange , Rückgabe z.B. "010011"

"E1" autom Sende des Status der Eingänge ( 1sek Intervall)
"E0" Abschalten des autom . Senden
"E?1" Abfrage der 1. Eingangs Rückgabe 0 oder 1
"E?2" Abfrage der 2. Eingangs Rückgabe 0 oder 1
"E?3" Abfrage der 3. Eingangs Rückgabe 0 oder 1
usw.



Was haltet ihr von der Idee ??
Ist das was , das die noch brauch ?


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: I/O Karte

#2 von BoomBoomMagic , 02.08.2019 15:25


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: I/O Karte

#3 von Naubaddi , 03.08.2019 08:17

Hi,

es gibt doch USB auf Parallel Adapter LPT 25pol, oder meinst Du etwas anderes?

Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: I/O Karte

#4 von BoomBoomMagic , 03.08.2019 10:06

Ja das ist richtig .
Aber mir ging es weniger dadrum :-)
Ich wollte hiermit keine RS232 "nachbauen".


Es sollte mehr eine I/O Platine sein die jemand am PC programmieren kann ohne das dieser Ahnung von Mikrocontrollern hat.
Dabei sollte es egal sein , welche Programmiersprache oder Betriebssystem man nutzt.
Ich habe vor 30 Jahren auch erst Basteleien am PC gemacht , bevor ich in die Welt der Mikrocontroller einstieg.

Is halt nur so ne Idee von mir , kann auch sein das die Idee quarks und überflüssig ist


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


RE: I/O Karte

#5 von Naubaddi , 03.08.2019 11:47

Hi,

hast Du ein kleines Beispiel was man mit der Platine machen kann was anders ist als bei der LPT-Schnittstelle?

Wenn mir die 2 Ausgänge und 4 Eingänge der COM-Schnittstelle nicht mehr reichen würde ich eine LPT-Schnittstelle nehmen, liegt wohl an meinen geringen Anforderungen bis jetzt, Die da sind, Ausgänge mit dem PC schalten und eingehende Schaltvorgänge mit dem PC auswerten.

Wenn man etwas macht was sich hinterher als unnötig erweist macht auch nix, man hat irgendwas dabei gelernt was man irgendwann gebrauchen kann.

Grüßle, Naubaddi

Naubaddi  
Naubaddi
Beiträge: 288
Registriert am: 29.01.2019


RE: I/O Karte

#6 von BoomBoomMagic , 03.08.2019 15:37

Du , das Problem is ja , das die LPT kaum noch verbaut wird.
Bei diesen High Tech PCs kannst froh sein wenn denn da noch ne seriele findest :-(
Irgendwan würde es mich nicht wundern , wenn nur noch USB über bleibt.

Wir wissen ja alle , das am Ende "nur" son Controller das Ganze schaukelt.
12 Ausgänge und 6 Eingänge waren ein Beispiel.Man hat ja grundsätzlich 20 - 40 I/O , je nach verwendeten Controller , zur Verfügung
und kann die Konfiguration quasi anpassen.
Apropos anpassen ..... mh ..
wäre auch noch eine Idee.
Wenn man pauschal 20 ......... irgendwas hat , und die dann nach wünschen selber konfiguriert, so Beispiel :

16x Out
4x IN
oder
10x Out
10x In
usw.

Ach ich weiß net , ich hab in den 30 Jahren ja schon alles gebaut was einem ein fällt am PC ... aber gibt ja immer wieder neuen Nachwuchs denen
das Steuern , Regeln , Schalten , Verwalten am PC mehr und mehr erschwert wird


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 528
Registriert am: 24.01.2019


   

AVR oder Picaxe, wie funktioniert es beim AVR?
Handy-Detektor

Picaxe Editor 5.5.5 Download
Update auf Picaxe Editor 5.5.6 Download
Picaxe Editor 6.x.x.x Download
Manual1.pdf        -      Grundwissen Download
Manual2.pdf        -      Befehle Download
Manual3.pdf        -      Beispiele Download


Press [Backspace] for back to Menu


Counter
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz