Herzlich Willkommen im einzigen (deutschsprachigem) Picaxe-Forum.

Der Ursprung dieses Forum reicht bis in das Jahr 2008 zurück


Handy-Detektor

#1 von Sunrisesailing , 13.07.2019 12:39

Hallo zusammen!

Vor 40 Jahren habe ich mit kleinen UKW-Sendern/Empfänger "gespielt" (Fernsteuerungen, Wanzen, usw.). Um festzustellen ob ein Sender einen Träger sendet, hatte ich eine Schaltung (einige Windungen Luftspule, Kapazitätsdiode und Antenne) die mir am Voltmeter anzeigte wie stark das Signal war. Kaufen konnte man sowas auch, ich glaube das hieß "Grid-Dip-Meter" oder so ähnlich.

Für ein künstlerisches Projekt sollte mit einer Picaxe festgestellt werden, ob es in unmittelbarer Nähe ein eingeschaltetes Handy gibt?

Kaufen kann man sowas natürlich auch (10 - 600€), mich interessiert eher ein Schaltplan/aktive Antenne etc. um die hohen Frequenzen von Handy´s zu detektieren.


-------------------------------------
Viele Grüße aus Havixbeck

Sunrisesailing  
Sunrisesailing
Beiträge: 40
Registriert am: 09.02.2019


RE: Handy-Detektor

#2 von BoomBoomMagic , 14.07.2019 00:44

Die Picaxe kann doch nur mit Müh' und Not bis 25 Khz detektieren.
Wie soll die in dem hohen Frequenzbereich eines Handy dessen Strahlung erkennen können ?

Ich denke da müsse man auf externe Gerätschaften zurück greifen die dann vielleicht seriell der Picaxe Mitteilung macht ....??

Ich weiß es gibt einen Baustein den man mit 1 oder 2 Widerständen und nem Kondensator auf eine bestimmte Frequenz "abrichten" kann
und der dann bei "erspühren" einen Ausgang high setzt.
Aber ich meine , der liegt da auch nur weit unter 1Mhz .


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 507
Registriert am: 24.01.2019


RE: Handy-Detektor

#3 von Sunrisesailing , 14.07.2019 11:52

Nun ja, dies ist erst eine "Machbarkeitsstudie", also noch unausgegoren.

Die Picaxe soll nur den NF-Teil übernehmen. Der HF-Teil sieht bei 27 bzw. 40 MHz so aus:



Aufbau als Feldstärke Messgerät für 27,12 und 40,68 MHz.

Im UKW-Bereich sieht der Schwingkreis so aus:



(Buchreihe Elektronik 8, 45-46)

Ich habe auch mal einen Schwingkreis für 400 MHz gesehen, ich glaube da war die "Spule" nur noch eine Windung, leider habe ich die Schaltung z.Z. nicht parat.


-------------------------------------
Viele Grüße aus Havixbeck

Sunrisesailing  
Sunrisesailing
Beiträge: 40
Registriert am: 09.02.2019


RE: Handy-Detektor

#4 von Sunrisesailing , 15.07.2019 12:29

Vielleicht mal etwas zur Entspannung am Montagmorgen

Ich habe mal im Internet nachgefragt mit der Suche: rf signal dekoder

Die Übersetzungen der Produktbeschreibungen vom Alt-hebräischen ins Deutsche durch einen Chinesen ist sehr erheiternd:

https://www.amazon.de/Wokee-Full-Range-F...a-search&sr=8-1

Mein Favorit für das beste Preis/Leistungverhältnis in Bezug auf den Spaßfaktor beim Lesen der erweiterten Produktbeschreibung:

Produktbeschreibungen


Full-Range-Funk Wireless Signal Radio Detector,Anti-Spy versteckte Kamera RF Signal Bug Detektor Gerät Tracer Finder neu 93mm * 48mm * 17mm

Beschreibung:
Dieses Produkt verwendet aktive Laser-Scanning und passive drahtlose Methode der Kämmung der Sweep kann genau identifiziert werden: Abhörgeräte. Telefonabhören, digitales Abhören, Tracking, Abhören von Fahrzeugen, drahtlose Lochkameras, kabelgebundene Kameras, Elektrogeräte und andere Quellen ...
kann Lauschangriffe, Videoaufnahmen, Betrug wirksam verhindern; Schutz persönlicher Daten und Informationen vertraulich
Funktionen wie folgt:
Mit Auto-Detection-Funktion, der Host zu tragen, wenn die Live-Umgebung von Abhörgeräten, Lochkamera, Casino-Glücksspiel-Betrug, etc ... der Host wird in Ihrem Auto-Körper-Vibrationsprompt Risiko
Mit einer Signalstärkenanzeige leuchtet das Signal an der Quelle schnell auf
Justieren Sie die Empfindlichkeit des Potentiometers. (Eine größere Empfindlichkeit, um den Umfang der Empfindlichkeit zu erweitern oder zu reduzieren, um einen verringerten Detektionsbereich zu detektieren.) Identifizieren Sie schnell die Wellen an der Quelle
Niederspannungsaufforderungen, eingebaute wiederaufladbare Batterie.
Laser-Erkennung: Windows-Host kann durch die Augen von allen in Sichtweite der Kamera mit Blick auf die Kamera gesehen werden. Wireless Sweep: Frequenzerfassungsbereich (1MHz-6,5GHz)

Anwendbar für die Menge:
Häufigkeit der Verwendung von Bankkartenpopulationen
Zum Hotel für die Heimreise, Familiengruppe
Leicht versteckte Kameras nehmen Schönheit der Frau
Konsum von denen, die eine Vielzahl von Einkaufszentren versuchen

Respekt für ihre Privatsphäre und Privatsphäre von Personen mit anderen
Kontakte, die Geschäftsgeheimnisse der Person halten
Geschäftsgeheimnisse und technische geheime Orte des Sicherheitspersonals
Anti-fotografierte, abhörsichere Profis


-------------------------------------
Viele Grüße aus Havixbeck

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
Sunrisesailing  
Sunrisesailing
Beiträge: 40
Registriert am: 09.02.2019


RE: Handy-Detektor

#5 von harry02 , 15.07.2019 21:15

Hallo Sunrisesailing,

durch Deinen Beitrag habe ich mich auch wieder an meine Anfänge der Elektronikbastelei erinnert. So um 1973 habe ich ebenfalls aus der Topp-Buch-Reihe Wanzen und Minisender nachgebaut. Auch die Schaltung weiter oben, die mit 1,5 Volt bestens funktionierte. Es waren damals schöne Zeiten, mit einem einfachen UKW-Radio diese Schaltungen zu testen. Nun ja, die Zeiten haben sich rasend entwickelt und heute schaut man der Technik nur noch hinterher. Die Picaxe kann ja viel, aber trotzdem frage ich mich, wie kommt man auf die Idee, mit der Picaxe ein eingeschaltetes Handy zu detektieren? Wie BBM gesagt hat, wäre dazu ein Vorschaltgerät notwendig. Aber immerhin, die Idee steht im Raum. Würde mich interessieren, ob der eine oder andere eine Idee hat, so etwas zu kreieren. Möglichkeiten gibt es ja zuhauf.
Gruß Harry

harry02  
harry02
Beiträge: 35
Registriert am: 16.02.2019


RE: Handy-Detektor

#6 von Sunrisesailing , 16.07.2019 17:53

Hallo Harry,

deine Frage: "Die Picaxe kann ja viel, aber trotzdem frage ich mich, wie kommt man auf die Idee, mit der Picaxe ein eingeschaltetes Handy zu detektieren?"

.....möchte ich hier nicht beantworten, denn sonst kann ich meine Ideee in 2 Wochen bei ALIBABA in China bestellen/kaufen. Die Chinesen lesen hier sicher auch mit, daher mal eine Anwendung wo ich mir vorstellen kann, das dieses Teil für 1,99€ mit einem mikro-contoller nützlich sein könnten.

Am Konzertsaal, an der Kirchentür, in der Sauna usw. stehen Schilder "Handy bitte ausschalten" machen das alle???
Wenn du in der Produktbeschreibung die Anwendungen liest, wogegen dieser Detektor eingesetzt werden kann, muss man doch vermuten das es diese Schnüffelautomaten nicht nur bei der NSA gibt. Es ist wie bei den Minispionen die wir vor 40 Jahren gebastelt haben, eigentlich verboten aber von Agenten wie 007 konnte man die praktische Anwendung im Fernsehen verfolgen (natürlich schwarz/weiß).

Nehmen wir mal an, der Pfarrer möchte nicht, dass seine Predigt aufgenommen wird und bei facebook online geht. Da könnte doch an der Kirchentür ein Scanner helfen der erkennt, dass noch Geräte wie Handys usw. eingeschaltet sind und dann eine Leuchtschrift rot blinkt "Handy aus!"

Ich habe das Gerät bestellt, ich werde berichten was es wirklich kann. Die Versandkosten sind allerdings 3 mal so hoch wie der Warenwert.
Kommt ja extra für mich via Luftfracht aus China. Die CO²-Bilanz meiner Bestellung ist vermutlich grottenschlecht.


-------------------------------------
Viele Grüße aus Havixbeck

Sunrisesailing  
Sunrisesailing
Beiträge: 40
Registriert am: 09.02.2019


RE: Handy-Detektor

#7 von Sunrisesailing , 16.07.2019 18:16

.... ich habe vergessen, dass es auch im Netz nützliche Infos zu dem Thema gibt:

http://www.elektronik-labor.de/Lernpakete/Elektrosmog.html

http://www.elektronik-labor.de/Lernpaket...smog.html#tipps


-------------------------------------
Viele Grüße aus Havixbeck

Sunrisesailing  
Sunrisesailing
Beiträge: 40
Registriert am: 09.02.2019


RE: Handy-Detektor

#8 von Sunrisesailing , 28.07.2019 13:49

Das Päckchen aus China ist eingetroffen, erstaunlich was da bei einem Warenwert von 1,99 € alles drin ist.

Weil ich keine chinesischen Steckdosen habe kann ich das Netzteil so nicht benutzen, darum habe ich es gleich geöffnet, den Stecker abgeschnitten und die 5 Volt über mein Labornetzgerät bereitgestellt, der Akku war schnell geladen. Ein Rundgang durchs Haus zeigte erwartungsgemäß an vielen Stellen Elektrosmogg in allen Frequenzen von 50 Hz bis hoch zu Handy, Tablet, PC usw. Das pfeifen im Stereoohrhörer wurde fast unangenehm, bis ich erkannt habe das es auch ohne Ohrhörer geht, weil ein kleiner Lautsprecher eingebaut ist. Nach dem Umschalten auf elektromagnetsche Störfelder zeigt das Gerät alle möglichen Transformatoren, Motore, etc. die magnetischen Felder werden mit einem Vibrationsmotor wie im Handy "angezeigt". Die optische Erkennung einer eingeschalteten Kammera funktioniert auch, wobei ich hier den tieferen Sinn noch nicht erkennen kann. Die chinesische Beschreibung ist für mich auch keine Hilfe.

Erst ein Gang in den Garten (ca. 15m ) lies das Gerät auch in der höchsten Stufe verstummen.

In der nächsten Untersuchung werde ich mit dem DMM die Signale des Gerätes analysieren.


-------------------------------------
Viele Grüße aus Havixbeck

Sunrisesailing  
Sunrisesailing
Beiträge: 40
Registriert am: 09.02.2019


RE: Handy-Detektor

#9 von BoomBoomMagic , 31.07.2019 18:34

###############################################################################
## Dieses Thema wurde verschoben , das es um nicht eine eigene Projektvorstellung oder ##
## dergleichen ging , sondern nur um die Diskussion vorhandener Bauteile . ##
##############################################################################


*** Die Picaxe muß nicht alles können , es reicht wenn sie sagt wo's lang geht ***

 
BoomBoomMagic
Beiträge: 507
Registriert am: 24.01.2019


   

I/O Karte
Geigerzähler mit Picaxe?

Picaxe Editor 5.5.5 Download
Update auf Picaxe Editor 5.5.6 Download
Picaxe Editor 6.x.x.x Download
Manual1.pdf        -      Grundwissen Download
Manual2.pdf        -      Befehle Download
Manual3.pdf        -      Beispiele Download


Press [Backspace] for back to Menu


Counter
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz