Herzlich Willkommen im einzigen (deutschsprachigem) Picaxe-Forum.

Der Ursprung dieses Forum reicht bis in das Jahr 2008 zurück

Foren Suche

  • Wer ist auf Arduino umgestiegen ?Datum10.05.2022 14:32

    Hier mal son Lauflicht 8 Kanal am Attiny ...

    [[File:Lauflicht.jpg|none|auto]]



    Hierzu auch son Video ....

    http://www.zierath-software.de/hochgeladenes/lauflicht.mp4

  • Wer ist auf Arduino umgestiegen ?Datum09.05.2022 17:30

    Und wenn Du dann noch Bascom nimmst , merkst nicht mal ob Du ne Picaxe oder nen Attiny programmierst

    Sicherlich hat die SMD Version gegenüber der DIL Version den Vorteil von mehr ADC's - aber das ist der einzigste.
    Beim Attiny hast 3 ADC's (max. 4 wenns drauf ankommt )

    Schreib doch mal ein Beispiel Programm auf ner Picaxe , und ich übersetze mal aus Spaß ins Atmel Basic.

    Den Picaxe Editor 6.xxxx mag ich sogar nicht , (obwohl ich ihn übersetzt habe - siehe Sprache /Language )
    Ich benutzte noch immer schön die Version 5 ;-)

  • Wer ist auf Arduino umgestiegen ?Datum09.05.2022 14:08

    Hallo Elomann ,

    habe mal geguckt, .... gibt son Nano ja schon auch von 5€ -16€ wenn man will.
    Man muss halt nur aufpassen , man kauft immer 2x billig

    Allerding ist dort auch der Atmega 328 wie beim Uno; nur halt SMD anstatt DIL.
    Da is mir ja die DIL Version lieber , da ich die im Notfall immer selber tauschen kann.
    Sicher , bist 20 € ertmal los.
    Aber , ..... is ja eh nur zum testen , man nimmt später ja doch nur den nackten Chip für 3€.

    Also für dich wäre ja der Attiny85 am besten geeignet - hat 5 Ausgänge , kost nix ..... und wenn's mehr sein sol der Attiny 2323 mit 17 Ausgängen

    [[File:Attiny85.jpg|none|auto]]

    Dazu noch son kleines Bastelboard ...
    [[File:Attiny.jpg|none|auto]]

  • Wer ist auf Arduino umgestiegen ?Datum05.05.2022 15:51

    Hallo Elomann ,
    schön Dich hier zu treffen.
    Ich hoffe Du findest viele Anregungen und Beispiele.


    Gut , Siemens Logo is ja auch nur ein Atmel :-)

    Ich habe mit der Picaxe angefangen 2005/2006 .... habe über 100 Sachen damit probiert und bin dann zum Atmel , weil der Umstieg leicht viel, alles das gleiche Basic , gleiche Syntax .
    Da ich von VB6 komme ( Visual Basic ) für mich alles keine große Umstellung.

    Die Picaxe ist wirklich sehr einfach aufgebaut , so das dort wirklich jeder nach kurzer Zeit zum Ergebnis kommt.
    Insbesondere gut geeignet als Gegenstück zu den herkömmlichen TTL Bausteinen.Da man hier noch Einfluss nehmen kann.
    Aber auch anspruchsvolle Sachen sind durchaus möglich.

    Der Atmel ist im Grunde identisch , lediglich ist der Befehlssatz nicht wie bei der , mit nur Picaxe 240 Befehlen , sondern hat gut über 1000 Befehle und ist um Faktor 100 schneller.

    Ich habe mich sehr lange gesträubt , aber habe den Arduino dann doch mal probiert.
    Von der Syntax her ein wenig wie PHP , insofern nicht sooo ganz fremd.

    Zugegeben , es ist schon so , wenn ich ext. Sachen nutzen will , ist es durch die Nutzung der Librarys recht einfach diese einzubinden - gut gemacht.
    Aber , ..... diese dann weiter in eigene Programme nutzen .... Aldder , schlimmer geht nimmer.
    Höchst umständlich.

    Bei andern Mikrocontrollern sagt man einfach :


    If Pin1 = 1 then yyy


    beim Arduino aber :


    pinMode(LED, OUTPUT);
    val = digitalRead(LED);
    if (val == 0){
    digitalWrite(LED, HIGH);
    {


    anscheinend schreibt man gerne unnötig Zeilen , muss ja voll werden der Code

    jetzt is ja der Atmel und auch die Picaxe schon recht umständlich und kann keine 2-4 Operationen in einem Satz und muß das aufteilen ,
    aber soooo zerbröseln .. ?

    Da kann ich aber sehr gut verstehen das man dann doch lieber bei einer Picaxe bleibt.
    Oder die Profis beim Atmel.
    Wobei , ........ Arduino IST ja im Grunde ein Atmel !!
    Er wurde nur beschnitten und "mißbraucht "

    Ein Arduino UNO ist nix anderes als nen simpler Atmega 328
    Oder eine Picaxe 28M

    Und wenn man bedenkt , das so gut wie keiner das weiß , wird der komplette Arduino verbaut , mal eben 20 Ökken verbraten , obwohl man nur den Chip für 2 € brauch

    Nun ja , so hat eben jeder seinen Spaß

  • Wer ist auf Arduino umgestiegen ?Datum04.05.2022 23:14

    Ich habe den Zenit ja nun auch schon um einige Jahre überschritten , aber um weiter quasi mitreden zu können , kann ich mich verschiedenster Sachen nicht verwehren und habe mir zumindest den Arduino ein wenig näher betrachtet ; da unwissender Weise einige den Umstieg von der einfachen Picaxe gewagt haben.
    Sie wären deutlich schneller ans Ziel gekommen mit einem puren Atmel und Basic, da es der Picaxe zu 99% gleicht , aber haben sich dann doch für den Arduino entschieden , der ihnen das Leben soooo schwer macht.

    Wie Harry schon sagte , ist es relativ schade das sich anscheinend soviele mittlerweile gegen die Picaxe entschieden haben , obgleich sie doch bei genügend Wissen , vieles schaffen würde.
    Denn , ..... geben wir doch mal zu , was machen wir denn groß ??
    Bissel blinki blinki , bissel Sensorik , bissel steuern ?!

    Aus Erfahrung kann ich sagen , es hapert nicht am Chip - sondern zu 90% am Programmierer, der nicht weiß wie !!
    Das ist wie mit m PC.
    Is was nicht schnell genug oder paßt nicht , nehmen wir was besseres bis es paßt.
    Man könnte es auch anders tun und das alte nehmen und richtig nutzen :-)

    Ich hatte schon öfters den Gedanken diese Seite zu schliessen , da sie mir nur Geld kostet.
    Aber dann denk ich an den harten Kern , der dann doch immer wieder gern reinschaut und nachschlägt.

  • Wer ist auf Arduino umgestiegen ?Datum26.04.2022 09:07
    Thema von BoomBoomMagic im Forum Little small Talk

    So Leute , jetzt hab ich mir den Spaß nicht nehmen wollen und habe mir doch mal so einen Arduino UNO bestellt.
    Im Grunde ist das nur ein simpler Atmega 328 !!

    Aber , .... genau wie bei der Picaxe , bei der es sich um einen PIC handelt , der mit der "Software" zu einer Picaxe gemacht wurde , handelt es sich beim Arduino um einen Atmega 328 , der nun per "Software" zu einem Arduino UNO gemacht wurde.

    Was bringt mir das ?

    Ich sach mal so.
    Wenn ich einen lauffähigen , passenden Sketch finde ( so nennen sich die Programme ) , dazu noch eine passende Library , dann läuft die Sache auch auf Anhieb - keine Frage.

    Ein Sketch , oder auch Programm genannt , ist nichts anderes als z.B. :

    High B.1
    pause 5000
    low B.1
    pause 5000
    goto main


    und in der Library steht lediglich :

    Let Pins = %00011111
    Let Dirs = %11001111

    diese werden wie bei jedem Mikrocontroller eingebunden mit :
    $include xxxxxx .h

    warum eigentlich 'h' ?

    warum nicht 'M' oder 'Z' oder 'Pusteblume' ???
    Ich wäre für 'L'

    Gut, jetzt sehr vereinfacht das Ganze , aber in der Library steht halt die Initialisierung von dem was ich nutzen will , und im Sketch (Programm) ,
    was ich machen will .
    Kann man in der Picaxe oder sonst wo auch tun , nur da schreiben wir noch halt alles ins Progarmm selber

    So , was ich aber jetzt wissen will , wenn ich also einen schönen Sketch (Programm) gefunden habe , dazu auch die Library (Einstellungen ) , woher weiß ich was man im Programm wie nutzen und benutzen soll /kann ?????


    Klar , ich könnte die xxx.h suchen und darin gucken.
    Die is aber nicht Basic ! Und nicht unbedingt jedermann s Sache !
    Oftmals steht als Kommentar am Anfang vom Sketch diverse nützliche Info.
    Aber wenn die nicht sind ... biste echt aufgeschmissen.

    Z.B. habe ich gefunden wie man diverse Sensoren ausliest - schön.
    Auch habe ich gefunden , wie man ein Display nutzt - sehr schön . (Man wil ja nicht ständig mit PRINT arbeiten.)

    Aber ..... wenn ich nun diese Sensoren auf dem Display anzeigen will ....ey ... keine Ahnung wie das geht !! Zu wenig Info !
    Müßt ich also in den Tiefen des Internets suchen , ob irgendjemand mal diesen Sensor mit nem Display gemacht, damit ich mir das kopieren kann. (Meist nicht )

    Ich weiß ja nicht , ob der ein oder andere jetzt umgestiegen ist , aber .... n o c h umständlicher kann man sich das doch net machen.
    Flexibel , individuell ? pfffff ... NÖ

    Prinzipiell ne lustig Sache , vom Grunde nen guter Gedanke , aber ... zu wenig Info's und viel Sucherei muss ich sagen.

  • Nur weil ich der Picaxe den Rücken zugewandt hab , will ich ja nicht auf BASIC verzichten.
    Ich möchte den Genuß und die Geschwindigkeit eines echten Controllers , aber weiterhin in Basic.

    Und bis hin zu einer Grafikkarte , hatte ich noch kein Problem alles zu realisieren.
    Zudem habe ich völlige Kontrolle und Einfluss auf dem was ich programmiere.
    Und bin da nicht auf gutem Willen von jemanden ausgesetzt , der da irgendwas an Library mal programmiert hat.

    Sicher, jetzt könntest sagen : Ich kann die Library ja ändern.
    Klar, dann kannst auch gleich direkt was schreiben und brauchst keinen Arduino.

  • Ja guck , so wird ein Schuh draus

    Ja , rumliegen hab ich auch viel , ..... aber muss dann doch ab und an entscheiden was mehr Sinn ergibt

  • In ' C ' ????

    Schon mal was von BASCOM gehört ?
    Müßt ich ja dann in Basic umschreiben. :-(

  • So lustig so ein DHT auch ist , ... aber ich steh da mehr auf den DS18B20 .
    Ich mein, wir sind nicht alle Meterologen und braucheen die rel. Luftfeuchte wissen.
    Es reicht im Grunde die Temperatur.

  • Zitat

    crycode.de/diy-funk-wetterstation-mit-dht22-attiny85-und-radiohead



    Hätte mich ja interessiert , aber leider nur für den Arduino - kann ich ja fast dann auch mit ner Picaxe machen :-(
    Interessanter wäre ein echter Code für die Atmel.

  • Hallo Tracer ,
    mal wieder schön von Dir zu hören.

    Auch ich muss gestehen mich mit der Picaxe kaum mehr zu beschäftigen und nur noch rein Atmel unterwegs zu sein.
    Gut , man könnte sagen , wer zu dumm is für den Atmel , nimmt den Arduino
    das ist dann der Käfer unter den Ferrari's .Nicht gross denken, bissel Library kopieren , schon läufts. Is aber wenger mein Ding.

    Der Attiny läuft mit max 8 Mhz !
    Mit einem Quarz kannste den auf 20 Mhz erhöhen , das is richtig , brauch man für den DHT natürlich üüüüberhaupt nicht.

    Die Picaxe ' läuft ' nur mit 4Mhz (offiziell 250Khz). Das is ne völlig andere Klasse.
    Zudem kann die Picaxe keine Flieskommaberechnung und keine Strings.
    Das macht die Sache unnötig schwerer ohne Komma arbeiten (müssen).

    Da der DHT.... schon Jahrzehnte alt ist , wird es da sicherlich auch schon mittlerweile Lösungen und Ansätze geben denk ich.
    Vorzugsweise im englischen Forum : https://picaxeforum.co.uk/search/167628/?q=dht22&o=date

    Der DHT ... ist aber glaube ich nicht gerade die beste Lösung in Verbindung mit einer Picaxe.

  • TM1637 TesterDatum31.12.2021 18:36
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema TM1637 Tester

    Ein ganz normles Video auf Youtube
    https://www.youtube.com/watch?v=VIgilEyDGNw&t=1s

  • TM1637 TesterDatum31.12.2021 14:04
    Thema von BoomBoomMagic im Forum Little small Talk

    Hier nen kleiner Spaß für Zwischendurch

  • Nur mal so...Datum26.12.2021 11:22
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Nur mal so...

    Vom Attiny gibt es 3 Versionen !
    2K , 4K , 8K

    Also wenn , dann nur den mit 8K - Attiny85.
    Gut, wenn man nur mal ne LED blinken lassen will , ist der völlig ok.

    Die "Schlampe" ist und bleibt der Atmega8 , da kann man alles machen was ihr noch in diesem Leben vor habt und mehr.
    Der ist so wie .... na sagen wir mal 08M2 in Mega-Mega-Mega-Luxus Version :-) und kostet nur die Hälfte.

    Die Attiny unter sich sind kompatibel, aber nicht mehr die Atmega-Reihe dann !
    Auch für den Attiny hab ich vor Jahrzehnten mal nen Board entwickelt aus Spaß ...

    [[File:Attiny.jpg|none|auto]]

  • Nur mal so...Datum25.12.2021 16:13
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Nur mal so...

    Da beide Chips mit Basic arbeiten , ist es klar das der Befehlssatz prinzipiel identisch ist.
    Vor ( gefühlt ) 100 - 200 Jahren , hatte ich mal ne Seite erstellt , wie man am Anfang mit dem Atmel , im speziellem dem Atmega8 , umgeht :

    AVR für Anfänger und Dummies :-)

    Dort ist der Umfang mit dem Atmega8 spezifisch erklärt und auch wie man einsteigen kann.
    Ich selber nutze lieber meine eigenen Boards , da is dann auch drauf was man brauch und nicht 95% Ramsch.

    [[File:Platine.jpg|none|auto]]

  • Nur mal so...Datum25.12.2021 10:56
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Nur mal so...

    Och Du , auch ich mache ausschliesslich in Basic.Habe da echt absolut kein Bock auf 'C' , 'ASM',ect.
    Drum nutze ich ja den Atmel.
    100% Picaxe Befehlssatz und 1000 weitere Befehle ;-) (bis auf 2-3 lustige Eigenbefehle der Picaxe)
    Zudem mal ein echter Controller, somit 250fach schneller .
    zugegeben, auch der Atmel wird so laaaaaangsam verdrengt, .... aber hat gegenüber der Picaxe noch einige Jahre.

  • Nur mal so...Datum23.12.2021 10:33
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Nur mal so...

    Auch ich wünsche allen ein frohes , besinnliches Weihnachtsfest
    und einen guten Rutsch ins neue jahr.
    Hab immer schön weiter Ideen für eure Picaxe , sie ist eh schon extrem selten im Gebrauch.
    Auch in GB ham die keine neuen Ideen

  • Einfacher BewegungsmelderDatum17.12.2021 07:57
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Einfacher Bewegungsmelder

    Ok , das wäre "normal" das mini mini Progrämmchen ....

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
     

    Do
    readadc c.1,b0' liest den LDR
    if b1<>b0 then' ist b1 <> LDR dann ...
    b1 = b0' ist b1 nun b0 - LDR
    high 4
    pause 1000
    low 4
    endif
    pause 1000
    loop
     
     



    aber wenn es bei Dir so auch geht ...

  • Einfacher BewegungsmelderDatum14.12.2021 16:36
    Foren-Beitrag von BoomBoomMagic im Thema Einfacher Bewegungsmelder

    Och Harry , das kann ich dir leicht erklären was das Programm macht , ....bissel quarks , aber funktioniert .

    zuerst wartet das Programm 200ms auf ..... schön Wetter ?
    Dann liest es einen ADC Wert in b0

    Dann wird das Ergebnis von B0 an B1 übergeben.
    Daraufhin erfolgt sofort eine neue ADC Messung in b0

    Jetzt kommt wieder eine 200ms Wartezeit ...wieso auch immer ? ...

    Nun fragst ob die ADC Messung (b0) <> b1 ist.
    (Naja, in den 200ms kann das aber schon 100x passiert sein )

    sollte dies NICHT der Fall sein, haste ja Do .. Loop
    also b1 ist was bo ist
    liest eine ADC Messung in b0.
    wartet 200ms .
    guckt ob b0 <> b1 ist ....
    wenn nicht 1 Sekunde warten und wieder nach
    b0 ist b1 ......


    sollte b0 gleich b1 sein, springst schnell nach ALARM
    Dort setzt Pin4 für 1 Sekunde auf high und wieder auf low.
    Dann gehst nach Main und das Spiel beginnt von vorne.

    zuerst wartet das Programm 200ms auf ..... schön Wetter ?
    Dann liest es einen ADC Wert in b0
    ...
    ..
    .

    ach so , ... jetzt sagst was von eichen ?
    In diesem Programm eher weniger.

Inhalte des Mitglieds BoomBoomMagic
Beiträge: 553
Ort: Bielefeld
Geschlecht: männlich
Picaxe Editor 5.5.5 Download
Update auf Picaxe Editor 5.5.6 Download
Picaxe Editor 6.x.x.x Download
Manual1.pdf        -      Grundwissen Download
Manual2.pdf        -      Befehle Download
Manual3.pdf        -      Beispiele Download


Press [Backspace] for back to Menu


Counter
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz